Streitschlichter

Die Streichtschlichter der Gutenberg Realschule

 

„Man kann lernen sich so zu streiten, dass am Schluss jeder zufrieden ist“.

Diesem Ziel verpflichten sich die Jugendlichen, die während drei Tagen die Ausbildung zum Streitschlichter an der Gutenberg-Realschule in Eltville absolviert haben.

In der Streitschlichtung geht es darum, den beiden Kontrahenten dabei zu helfen, sich ihre eigenen Anteile beim Streit bewusst zu machen. So können Schuldzuweisungen verhindert oder bearbeitet werden und der Blick wird frei für konstruktive Lösungen nach dem „Gewinner – Gewinner – Prinzip“. Ziel der Schlichtung ist eine Einigung, die von beiden Parteien eingehalten werden kann.

Eine Streitschlichtung ist vertraulich; alles wird zwischen den Schülerinnen und Schülern geregelt.

Nach diesen Grundregeln arbeiten an der Gutenbergschule schon seit 2003 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10.

In einem dreitägigen Seminar erarbeiteten sich die die Jugendlichen die nötigen Grundlagen dieses Verfahrens und erlernen die  Kunst, ein

Streitgespräch unparteiisch und einfühlsam so zu leiten, dass die Konfliktparteien selbst Lösungen für ihren Streit finden.

Dabei werden sie unter anderem von einem der Konrektoren, Herrn Schirrmeister, und dem am Schulzentrum  tätigen Schulsozialarbeiter Hubert Bendiek unterstützt.

Durch Streitschlichtung kann das soziale Klima der Schule positiv beeinflusst werden. Weiterhin stellt  es einen wichtigen Baustein der Gewaltprävention dar.

Umgangsprobleme werden frühzeitig bearbeitet sowie Lehrkräfte von einigen Alltagskonflikten entlastet.

Die Schülerinnen und Schüler  selbst erwerben auf diese Weise soziale Kompetenzen und übernehmen mehr Verantwortung in „ihrer“ Schule – eine gute Vorbereitung auf ihren späteren Lebensweg.

Design & Umsetzung: www.werbe-freiheit.com