Die Geschichte der Schule

Weitere Entwicklung

Seit 2005 wurde noch ein Gebäude dazu gebaut, wegen der großen Anzahl der Schülerinnen und Schüler. Wie auch im vorherigen Neubau wirkt sich auch dieser positiv auf Arbeit und Schulleben der Schüler und Lehrer aus.
Aus mehr als 10 Grundschulen des Oberen und Unteren Rheingaus und Bärstadts werden Jungen und Mädchen in den Jahrgang 5 übernommen. Deshalb finden im Schulverbund Oberer Rheingau notwendige Absprachen statt, die im inhaltlichen Bereich noch intensiviert werden sollten. Schülerinnen und Schüler aus anderen Gemeinden können aufgenommen werden, wenn hierfür Kapazitäten frei sind. Eine zunehmende Zahl von Schulwechslern erfordert intensive Kontakte mit den Leitern anderer weiterführender Schulen. Auf diesem Gebiet verläuft die Arbeit erfolgreich. Das bestätigt sich auch über die Grenzen des Rheingaus hinaus.
Die Gutenbergschule wird in der Regel vierzügig geführt.
Es ist sichergestellt, dass Kinder gleicher Ortschaften zusammenbleiben, auch wegen den Verkehrsanbindungen zu den Ortschaften:
· von Eltville in den Unteren Rheingau
· von Eltville über Erbach nach Kiedrich
· von Eltville über Rauenthal ins Gladbachtal (Bärstadt)
· nach Eltville Stadtgebiet und Walluf

Design & Umsetzung: www.werbe-freiheit.com